AGBs

1 Allgemeines (1) Das Angebot auf der Seite www.cai-jewels.com bzw. www.cai-men.com ist ausschließlich für Verbraucher bestimmt. Die folgenden allgemeinen Geschäftsbeding ungen gelten für alle Kaufverträge, die über den caï jewels Online Shop zwischen der Pranda & Kroll GmbH & Co KG (nachfolgend Verkäufer) und Verbrauch ern (nachfolgend Käufer) geschlossen werden. Verbraucher sind gemäß §13BGB natürliche Personen, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zweck abschließen, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.

(2) Für sämtliche Bestellungen, die über den caï jewels Online Shop getätigt werden, gilt die zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültige Fassung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Abweichende Bestimmungen und ergänzende Vereinbarungen werden, selbst bei Kenntnis, nicht Vertragsbestandteil, es sei denn, Ihrer Geltung wird ausdrücklich schriftlich zugestimmt. 2 Vertragsabschluss (1) Die im caï jewels Online Shop enthaltenen Angebote stellen eine unverbindliche Aufforderung zum Kauf dar. Mit der Bestellung erklärt der Käufer verbindlich sein Vertragsangebot. Der Verkäufer bestätigt schnellstmöglich den Eingang der Bestellung. Die Bestätigung stellt noch keine Annahme des Angebots / der Bestellung dar. (2) Die Annahme der Bestellung erfolgt durch den Verkäufer durch eine schriftliche Bestätigung. Erst mit der Annahme der Bestellung kommt der Vertrag zustande. (3) Der Verkäufer ist berechtigt die Annahme der Bestellung, etwa nach Prüfung der Bonität des Käufers abzulehnen. Ebenfalls kann der Verkäufer die Annahme der Bestellung ohne Angabe von Gründen ablehnen, falls der begründete Verdacht besteht, dass die Ware gewerblich weiterveräußert werden soll. Die Ablehnung wird dem Käufer durch den Verkäufer schriftlich mitgeteilt. (4) Der Verkäufer ist berechtigt die Mengen auf handelsübliche Mengen zu begrenzen.

3 Preise und Zahlungsbedingungen (1) Der zum Zeitpunkt der Bestellung im Online Shop angegebene Preis ist bindend. Im Preis ist jeweils die gesetzlich gültige Umsatzsteuer enthalten. (2) Ein Versand ist derzeit nur innerhalb von Deutschland und der Europäischen Union möglich. (3) Für den Versand der Ware entstehen zusätzliche Kosten, die im Online Shop aufgelistet sind und bei Bestellung angezeigt werden. (4) Die Bezahlung der Ware bietet der Verkäufer über Paypal (Bankeinzug/Kreditkarte) und per Nachnahme an. (5) Das Recht, mit Gegenansprüchen aufzurechnen, steht dem Käufer nur insoweit zu, als seine Gegenansprüche unbestritten oder rech tskräftig festgestellt sind. Ein Zurückbehaltungsrecht kann ein Kunde nur aufgrund von Gegenansprüchen geltend machen, die auf demselben Vertragsverhältnis beruhen.

4 Gefahrübergang (1) Die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zu fälligen Verschlechterung der verkauften Ware geht – auch beim Versendungsverkauf – mit der Übergabe der Ware auf den Käufer über. (2) Der Übergabe steht es gleich, wenn der Käufer im Verzug der Annahme ist.

5 Lieferung und Versandkosten (1) Der Verkäufer liefert innerhalb der EU. Zur Auftragsabwicklung müssen Rechnungs- und Lieferadresse innerhalb des selben L andes sein. (2) Ist die Ware zum Zeitpunkt der Bestellung vorüb ergehend nicht verfügbar und hat der Verkäufer das Angebot des Käufers bereits angen ommen, so wird der Verkäufer den Käufer hierüber per Email umgehend informieren. Bei Verfügbarkeit wird der Verkäufer die Ware inner halb weniger Tage an den Versandservice ausliefern. Der Verkäufer ist berechtigt, Teillieferungen zu erbringen. Weitere anfallende Versandkosten trägt dann der Verkäufer. (3) Die jeweils anfallenden Versandkosten sind im Online Shop aufgelistet und werden bei jeder Bestellung angezeigt. (4) Kann die Ware nicht zugestellt werden durch die Schuld des Käufers, entstehen zusätzliche Versandkosten, die der Käufer zu tragen hat. Ausnahme sind die Bedingungen unter Absatz 9

6 Eigentumsvorbehalt (1) Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung im Eigentum des Verkäufers.

7 Gewährleistung (1) Die Gewährleistungsfrist beträgt aktuell 2 Jahre ab Ablieferung der bestellten Ware. (2) Als Mängel gelten nach dem Gesetz auch Falschlieferungen oder Mengenfehler. (3) Ausgenommen von der Gewährleistungsgarantie sind Schäden, die auf natürlichen Verschleiß, unsachgemäßen Gebrauch und mangelnde oder falsche Pflege zurückzuführen sind.